Timm H. Lohse's Grundlagen des Kurzgesprächs: Kenntnisse und Fertigkeiten PDF

By Timm H. Lohse

Das Kurzgespräch ist aus dem menschlichen Miteinander nicht wegzudenken.
Die theoretischen Kenntnisse und grundlegenden Fertigkeiten für ein bündiges Beratungsgespräch werden in vier Schritten klar und übersichtlich dargestellt. Grundlage dieser Ausführungen sind Erkenntnisse der Sprachphilosophie und der Kommunikationswissenschaften. Auf psychologische Denkmodelle wird gänzlich verzichtet, dafür steht Sprache als Mittel der Verständigung unter Menschen im Mittelpunkt der Theorie und Praxis.

Show description

Read More ...

Download e-book for iPad: „Follow me“. Authentische Kommunikation als Erfolgsfaktor by Valentina Z.

By Valentina Z.

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public kin, Werbung, advertising, Social Media, be aware: 1,3, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit knüpft an die Thematik des ‚authentischen Bloggens‘ an und stellt eine qualitative Untersuchung zum Verhältnis zwischen privaten Blogbetreibern und ihren Lesern dar. Vor diesem Hintergrund lautet die Forschungsfrage: Wodurch verschaffen sich (Video-)Blogger Vertrauen bei ihren aktiven Rezipienten?

Die Arbeit gibt einen Überblick über die theoretische Ausgangslage der ‚Blogforschung‘ und legt die Vorteile einer qualitativen examine gerade für diese Thematik dar.

YouTube und (videobasierte) Weblogs nehmen in unserer medialisierten Gesellschaft eine zunehmend wichtigere Rolle ein. Das zeigt nicht zuletzt der Diskurs über den prestige und Erfolg sogenannter „YouTube-Stars“ im Feuilleton: (Video-)Blogger fungieren derweil als Ratgeber in Sachen Kosmetik, Mode oder Ernährung, geben Produktempfehlungen und stellen somit einen einflussreichen Orientierungsfaktor für ihre aktive Leserschaft dar.

Bei der Gestaltung ihrer Beiträge und movies folgen die medialen Akteure nicht dem typischen Werbecharakter, sondern setzen auf freundschaftlich wirkende Tipps und einen persönlichen Austausch mit ihren Lesern. Infolgedessen wird ihnen im Gegensatz zur klassischen Werbekommunikation unweigerlich ein deutlich höheres Maß an Authentizität zugeschrieben. Gleichsam kann davon ausgegangen werden, dass die (Video-)Blogger in dem Bewusstsein handeln, beständig ihre ehrliche Meinung wiederzugeben, um folglich die Existenz ihrer Blogs und YouTube-Kanäle sicherzustellen. Sie werden verstärkt als „Gleichgesinnte“ wahrgenommen, deren Empfehlungen um einiges vertrauenswürdiger erscheinen als die Beteuerungen der Werbewirtschaft.

Dieses Prinzip der Ehrlichkeit privater (Video-)Blogger wissen nicht nur ihre Abonnenten zu würdigen. Gleichermaßen haben die Unternehmen und Marken das damit einhergehende strength erkannt und entfernen sich zunehmend von klassischer Werbekommunikation: Wenngleich sie die traditionelle werbliche Kommunikation nicht durch die ‚Blogger-Relations‘ ersetzen, so gelten letztere gemeinhin als wichtiges PR-Instrument für kompetente Imagepflege und eine gezielte Markenpräsentation.

Show description

Read More ...

Download PDF by Stephanie Schmidt: Eventmarketing für den Mittelstand - kleines Budget, großer

By Stephanie Schmidt

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public family, Werbung, advertising, Social Media, be aware: 1,0, Fachhochschule des Mittelstands, Veranstaltung: Eventmanagement & leisure, Sprache: Deutsch, summary: 1Einleitung
1.1Problemstellung
Die Beziehung der Menschen zu Gütern und Dienstleistungen unterliegt seit der Nachkriegszeit einem ständigen Wandel. Dies wird anhand der Veränderungen in der Werbung besonders offensichtlich: Der Erlebniswert von Angeboten überspielt den Gebrauchswert und wird somit zum dominierenden Faktor der Kaufmotivation und der Kalkulation von Absatzchancen. Dies ist Teil einer Veränderung, die sich nicht auf den Markt der Güter und Dienstleistungen beschränkt. Das Leben selbst ist zum Erlebnisprojekt geworden. Das alltägliche Wählen zwischen Möglichkeiten ist durch den bloßen Erlebniswert der gewählten replacement motiviert: Die Erlebnisorientierung ist die unmittelbarste shape der Suche nach Glück. Diese Erlebnisorientierung begründet neben den zunehmend gesättigten Märkten, dem hohen Konkurrenzdruck und der Informationsüberlastung der Konsumenten, den immer weiter steigenden Einsatz von Eventmarketing in der Unternehmenskommunikation. occasions sind Veranstaltungen, die durch eine erlebnisorientierte Ausrichtung mit Ereignischarakter von Unternehmen als Plattform genutzt werden, um deren Produkte, Dienstleistungen oder das Unternehmen selbst zielgruppenfokussiert zu präsentieren. occasions werden von den Unternehmen selbst initiiert und verknüpfen Kommunikationsbotschaften mit realen Ereignissen, um die Botschaften im Gedächtnis der Konsumenten fest zu verankern. Doch nicht nur die Anzahl der occasions steigt, auch die dafür bereitgestellten Budgets werden immer größer: Nur knapp 10,7 Prozent aller durchgeführten occasions verursachen geringere Kosten als 25 Tsd. Euro.

Events scheinen sich additionally größter Beliebtheit zu erfreuen. Doch gilt dies nur für die großen Unternehmen, die sich das auch leisten können? Gerade für mittelständische Unternehmen ist eine zielgruppenspezifische und personalisierte Kundenansprache von großer Wichtigkeit, um die für sie besonders bedeutende Kundennähe und Kundenbindung zu fördern. Eventmarketing scheint additionally genau die richtige Kommunikationsmaßnahme für Mittelständler zu sein. Daher drängt sich folgende Fragestellung auf: Ist es möglich, occasions auch mit kleinem finances wirkungsvoll und erfolgreich umzusetzen?

Show description

Read More ...

Download e-book for kindle: The effect of social media on person to person by Akpojivi Eseoghene Mary

By Akpojivi Eseoghene Mary

record from the yr 2016 within the topic Communications - Public kinfolk, advertisements, advertising, Social Media, , language: English, summary: The creation of social media has affected the way in which humans converse with one another; contributors can converse over quite a lot of distance via social media. This learn makes a speciality of fb that is the most used social media.

A questionnaire and box commentary was once carried out throughout the study to figure out how collage scholars engage with their telephones that experience fb put in and the way this interplay impacts individual to individual communique between scholars. effects indicated that using fb has negatively patient to individual conversation between college scholars and likewise lots of the scholars are conscious of those detrimental influence, but they're glued to fb even within the presence in their peers.

Show description

Read More ...

New PDF release: Discourse Analysis beyond the Speech Event

By Stanton Wortham,Angela Reyes

Discourse research past the Speech occasion introduces a brand new method of discourse research. during this cutting edge paintings, Wortham and Reyes argue that discourse analysts should still glance past fastened speech occasions and think about the improvement of discourses through the years. Drawing on theories and techniques from linguistic anthropology and similar fields, this booklet is the 1st to provide a scientific methodological method of carrying out discourse research of associated occasions, permitting researchers to appreciate not just person occasions but additionally the styles that emerge throughout them.

Discourse research past the Speech Event

  • Provides a mode for distinct exam of speech, writing and different communication 
  • Introduces scholars and researchers to the discourse analytic instruments and strategies required to examine the relationships among discourse occasions
  • Offers specific guidance that direct the reader via assorted phases of discourse analytic learn, together with labored examples from dialog, magazines and social media
  • Incorporates pattern analyses from ethnographic, archival and new media data.

This e-book is key studying for complex scholars and researchers operating within the zone of discourse analysis.

Show description

Read More ...

Get How the World Changed Social Media (Why We Post) PDF

By Professor Daniel Miller,Dr Elisabetta Costa,Dr Nell Haynes,Tom McDonald,Dr Razvan Nicolescu,Dr Jolynna Sinanan,Juliano Spyer,Shriram Venkatraman,Xinyuan Wang

How the realm replaced Social Media is the 1st e-book in Why We submit, a e-book sequence that investigates the findings of anthropologists who every one spent 15 months dwelling in groups the world over. This publication deals a comparative research summarising the result of the learn and explores the effect of social media on politics and gender, schooling and trade. what's the results of the elevated emphasis on visible conversation? Are we changing into extra person or extra social? Why is public social media so conservative? Why does equality on-line fail to shift inequality offline? How did memes develop into the ethical police of the internet?

Supported by means of an advent to the project’s educational framework and theoretical phrases that support to account for the findings, the booklet argues that the single option to get pleasure from and comprehend anything as intimate and ubiquitous as social media is to be immersed within the lives of the folk who submit. simply then do we observe how humans all over the global have already remodeled social media in such unforeseen methods and investigate the consequences.

Show description

Read More ...

New PDF release: Kommunikatonsstrategien der deutschen Parteien im

By Sharif Thib

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, be aware: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), 112 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Wahlkampf für Straßburg ist ein frustrierendes Geschäft“ (Bacia 08.06.2004), schrieb angesichts des mangelnden Interesses von Bevölkerung und Medien Anfang Juni 2004 die FAZ. Aber dennoch wurde Wahlkampf geführt und dieser ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit.

Die Arbeit gliedert sich in zwei Teile: Der erste Teil (Kap. 1-5)
legt das theoretische Fundament für die im zweiten Teil (Kap. 6-12) folgende Fallstudie zur Europawahl 2004.

Die Wahlkampfkommunikation wird in dieser examine als Handlungssystem von verschiedenen Akteuren aus den Systemen Politik, Medien und Wählerschaft begriffen, dieses Modell wird im ersten Kapitel erläutert. Anschließend werden grundsätzliche Überlegungen zum Begriff der Modernisierung angestellt, sowie eine Abgrenzung zum ungenauen Begriff der Amerikanisierung durchgeführt. Im dritten Kapitel geht die Arbeit zunächst auf die strategische Konzeption des Wahlkampfs ein. Neben einer Definition des Terminus Kommunikationsstrategie werden die Bezugspunkte, sowie die Ausrichtungen der Kommunikationsstrategie erläutert. Im vierten Kapitel wird die Umsetzung der Kommunikationsstrategie in shape der Wahlkampagne eingegangen. Dabei folgt die Arbeit der von Radunski aufgestellten Unterteilung in die drei Teilkampagnen Werbe-, Medien- und Partei- und Mobilisierungskampagne und ergänzt das Modell um die Internetkampagne. Der theoretische Teil der Arbeit endet mit einem Zwischenfazit zur modernen Wahlkampfkommunikation, das die Grundlage der folgenden Fallstudie darstellt.

Zu Beginn der Fallstudie wird im eröffnenden sechsten Kapitel der Untersuchungsaufbau dargestellt. Nach einer Darstellung der für alle Parteien gleichermaßen geltenden Rahmenbedingungen im siebten Kapitel, beginnen die Darstellungen der Kommunikationsstrategien der einzelnen Parteien (Kap. 8-12). Alle Einzelanalysen der Parteienkampagnen folgen dem gleichen Schema aus Darstellung der Rahmenbedingungen, Strategischem Konzept, organization und Umsetzung der Teilkampagnen, um schließlich mit einer abschließenden examine der Kommunikationsstrategie unter Betrachtung der im theoretischen Teil gemachten Prämissen zu enden.

Am Ende der Arbeit steht eine abschließende vergleichende examine der Kampagnen aller Parteien und ein Gesamtüberblick über die Kampagnen dieser untypischen Wahl, der Europawahl 2004 (vgl. Roth/Kornelius 2004: 46).

Show description

Read More ...

Get Bridging Japanese/North American Differences (Communicating PDF

By William B. Gudykunst,Tsukasa Nishida

during this quantity, Gudykunst applies his world-renowned method of intercultural verbal exchange to the specifics of Japanese//North American conversation. After laying out the fundamental theories of intercultural communique, the authors clarify the similarities and alterations in styles of conversation in Japan and the USA. They then reveal how an knowing of those contrasting styles might help eastern and North american citizens converse extra successfully. by means of analyzing matters corresponding to attitudes and stereotypes, how you can deepen the knowledge of eastern behaviour are urged. additionally mentioned are the standards that impression motivation, wisdom and talents to extend verbal exchange effectiveness.

Show description

Read More ...

Download e-book for kindle: Internetlexikografie: Ein Kompendium (German Edition) by Annette Klosa,Carolin Müller-Spitzer,Martin Loder

By Annette Klosa,Carolin Müller-Spitzer,Martin Loder

Das net ist mittlerweile das zentrale Medium für Datenaustausch und Datenrecherche. Auch für Wörterbücher ist es die zentrale Publikationsplattform. Aus dieser tiefgreifenden Veränderung der Wörterbuchlandschaft ergeben sich eine ganze Bandbreite neuer Fragen für die lexikografische Praxis und die Wörterbuchforschung, z. B. zur Datenmodellierung für Internetwörterbücher, zur Vernetzung von Wörterbuchinhalten, zu den Navigations- und Zugriffsmöglichkeiten, zur automatischen Gewinnung von lexikografischen Angaben, zum lexikografischen Prozess sowie zu neuen Möglichkeiten der Benutzerbeobachtung und -interaktion. Um diese Forschungsfragen zu diskutieren, förderte die Deutsche Forschungsgemeinschaft über drei Jahre hinweg ein wissenschaftliches Netzwerk Internetlexikografie, an dem Vertreterinnen und Vertreter wichtiger deutscher und europäischer Institutionen beteiligt waren. Ergebnis dieser Netzwerkarbeit ist der vorliegende Band, der in die zentralen Arbeitsfelder der Internetlexikografie erstmals gesammelt einführt und den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung und lexikografischen Praxis vorstellt.

Show description

Read More ...

Download e-book for kindle: Sprachenpolitik in deutsch-russischen Kooperationen: by Benjamin Damm

By Benjamin Damm

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, word: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, summary: Die Kommunikation im Unternehmen, sei es mit Kunden, Partnern oder Mitarbeitern ist ein wichtiges device moderner Unternehmensführung. Denn ohne eine effiziente Kommunikation können strategisch wichtige Handlungen und Entscheidungen falsch oder gar nicht ausgeführt werden. Dieser Umstand stellt vor allem internationalisierte Unternehmen vor neue Herausforderungen. Bei der Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus verschiedenen Kulturen mit verschiedenen Sprachkenntnissen ist neben der bloßen Nicht-Kenntnis der Sprache des Gegenübers auch die Gefahr gegeben, dass Aussagen aufgrund von routiniertem Kommunikationsverhalten missverstanden werden. Dabei läuft nicht nur ein Projekt oder Vorhaben Gefahr zu misslingen. Auch das Geschäftsklima wird wesentlich von einer möglichst verständigen Kommunikation bestimmt. Deshalb sind vor allem Unternehmen die im internationalen Bereich tätig sind, auf eine wohl durchdachte Sprachenpolitik angewiesen.
Dass Probleme dieser artwork in Kooperationen mit ausländischen Unternehmen bestehen, ist bekannt. So auch im Geschäft zwischen deutschen und russischen Unternehmenspartnern. Die Frage, die allerdings eine solche Konfrontation mit sich bringt, ist die nach der konkreten Gestaltung der Sprachenpolitik im deutsch-russischen Unternehmen. Hierbei existieren die verschiedensten Möglichkeiten zur Gestaltung der Sprachenpolitik im ausländischen Unternehmen. Allerdings haben alle Möglichkeiten ihre Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt, besonders in Bezug auf die individuellen Gegebenheiten des russischen Marktes. In dieser Arbeit sollen daher die Möglichkeiten der Gestaltung der Sprachpolitik speziell auf den Bereich deutsch-russischer Unternehmenskooperationen angewendet werden. Dabei wird auf die Spezifik des Kommunikationsverhaltens der beiden Kulturen eingegangen und wie diesen adäquaterweise begegnet werden könnte. Es folgen hierzu Praxisbeispiele, die Probleme und Lösungsansätze interkultureller Zusammenarbeit aufzeigen sollen.
Denn es gilt in der Geschäftswelt ein Grundsatz, der durch folgendes Zitat intestine auf den Punkt gebracht werden kann: „Was sich nicht kommunizieren lässt, lässt sich nicht realisieren.“ Und das gilt insbesondere für die Geschäftstätigkeit im Ausland. Und letztendlich stehen hinter Interessen zur Erschaffung eines optimalen Unternehmensklimas auch immer ökonomische Interessen.

Show description

Read More ...